jomo.org

aus dem Unterricht von Johann Moser: Realtime Processing und Mathematik
Subscribe

Artikel der Kategorie »Quadratische Funktionen«

Wie lange brät man einen Truthahn?

25. Mrz. 2007 Von: Johann Moser Kategorie: Quadratische Funktionen Keine Kommentare →

https://www.jomo.org/index.php/wie-lange-brat-man-einen-truthahn
gedruckt am 15. Dec. 2018
aus: Die Presse, 23.3.2007, Elementares in der Küche.
Die Garzeit eines Truthahns kann man sogar mathematisch berechnen. Man geht einfach davon aus, dass der Truthahn eine Kugel ist, die dann durchgebraten ist, wenn die Kerntemperatur 70 Grad beträgt. Dann wendet man das Fik‘sche Gesetz an. Dieses besagt, dass die Zeit, in der diese Kerntemperatur erreicht wird, proportional dem Quadrat seines Durchmessers ist. Da die Masse einer Kugel proportional zur Kubikzahl ihres Radius ist, ergibt sich zur Berechnung der Garzeit folgende Formel.
t = (M/M0)2/3 t0.
Falls auch Sie keine Leuchte in Mathematik sind, brauchen Sie nicht zu verzagen: Die Wissenschaft war freundlich genug, uns Lösungsbeispiele zu geben. Bei 180 Grad wird ein fünf Kilogramm schwerer Truthahn in zwei Stunden und 35 Minuten gar, ein sieben Kilogramm schwerer Vogel braucht dafür satte drei Stunden.

Anmerkung

Leider ist im Zeitungstext die Formel ohne Hoch- und Tiefstellung angegeben, also nicht korrekt lesbar. Weiters fehlt eine plausible Erklärung der Parameter: t0 soll wohl die Temperatur sein. Über M0 ist nichts angegeben (wenn M die Masse in kg ist). Ob es hoch (2/3) oder hoch (2) /3 heißt, habe ich nicht nachgeprüft.

Interessanterweise erhält dieser Artikel ein hervorragendes Ranking bei Google, besonders in der Vorweihnachtszeit. Das hängt wohl damit zusammen, dass viele Leute als Suchbegriff genau den Titel dieses Beitrags eingeben. Und vielleicht können sie ja mit diesem Beitrag sogar eine Antwort auf ihre Frage finden.